Herbstfood = Soulfood Teil 1: Bananen-Honigbrot mit Nüssen

Die goldenen Herbsttage. Sie lassen mich glückselig stimmen. Ich verbringe gerade jede freie, mögliche Minute draußen. Sitze dick eingepackt auf einer Spazierbank und lasse die Sonnenstrahlen auf meinem Gesicht tanzen. Betrachte die bunten, satten Farben der Blätter und wirble das raschelnde Laub bei jedem Schritt frohlockend auf.

DSCF1507

DSCF1523

DSCF1519

DSCF1529

DSCF1601

Denn ich weiß: der Winter steht uns kurz bevor und dann heißt es für mich mal mindestens bis Ende Jänner: einigeln. So paradox es klingen mag: als Tirolerin bin ich nicht so der wahnsinnige Winterfan. Mir ist einfach immer zu kalt. Viel lieber erlebe ich den Winter von drinnen: an den warmen Kachelofen geschmiegt bei einer heißen Schokolade mit Amaretto, unter der Merino-Wolldecke auf der Fensterbank sitzend, dem Schneegestöber zusehend und Aimée Mann hörend, beim Kochen von winterlichen Köstlichkeiten oder beim Punschtrinken am Balkon. Erst im Februar, wenn die Tage wieder länger werden und die Sonne wieder schön hervorkommt, dann bin auch ich draußen zu finden, da fröne ich dann auch der einen oder anderen Wintersportart, lasse mich zu Schneeballschlachten hinreißen oder mache ganz lange Spaziergänge.

Deshalb nehme ich – vor meinem bevorstehenden, zweimonatigen Winterschlaf – noch soviel Frischluft und Naturimpressionen in mich auf wie nur möglich. Wenn ich dann nach meinen ausschweifenden Outdoor-Abenteuern zurück ins Warme komme, wird immer sofort gekocht oder gebacken. Heute stelle ich euch was Süßes und absolut Herzerwärmendes vor. Tut so gut. Soulfood, so möchte ich meinen. Mein bereits vielerprobtes, heißgeliebtes, tröstendes Bananen-Honigbrot mit Nüssen. Ihr müsst das unbedingt ausprobieren! Mein Wochenend-Klassiker momentan, der seit Mitte September regelmäßig gebacken wird! Sattessen kann man sich nicht davon, eher Gegenteiliges ist der Fall: man will nur noch mehr!
Diese Woche werde ich euch übrigens noch zwei weitere, unglaublich wohltuende Herbstrezepte vorstellen, lasst euch also überraschen, meine Lieben! Und jetzt zum Rezept:

DSCF1554

DSCF1556

DSCF1559

DSCF1563

Zutaten:

800 g Bananen
3 Eier
260 g Honig
125 ml Olivenöl
1/2 TL Zimt
eine halbe Vanilleschote
200 g Dinkelmehl
190 g Nüsse gemischt bzw. nach Präferenz

Zubereitung:

Rohr auf 160° vorheizen.
Bananen fein zerdrücken. Olivenöl und Honig in einem Topf leicht erwärmen. Eier, Zimt, Vanillemark und Honig-Öl-Mix zu den Bananen geben, Mehl und Nüsse unterheben.

Masse in eine Kastenform füllen und im Rohr ca. 70 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s