Unser Wochenende

Heute ist Montag und ich weine dem Wochenende bereits jetzt hinterher. Es war so schön! Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und wir wurden mit viel Sonnenschein verwöhnt. Deshalb zog es uns raus, denn wer weiß, wann der Winter eintrifft. Also nochmal ganz viel Vitamin D tanken und das farbenfrohe Naturschauspiel genießen.
Am Samstag beschlossen wir beim Frühstück spontan, auf die Bergstation Streuböden zu gehen mit unserer Kleinen in der Kraxe. Der Großteil der Strecke führt durch den Wald und es ist echt superschön zum Gehen. Wir gingen eigentlich davon aus, dass Mara die Kraxe genießen würde, dem war dann nicht so, sie wollte selbst gehen und alles entdecken. Natürlich.

Deshalb gingen wir dann statt einer Stunde zweieinhalb Stunden. Das letzte Drittel fügte sie sich dann doch und ließ sich reinverfrachten in das gute Ding. Sie schlief dann sofort erschöpft ein, was nicht verwunderlich war, schließlich ging sie relativ lange alleine bergauf. Wir haben echt gestaunt. Wir kamen dann sehr bald am Speichersee an, wo wir in freudiger Erwartung endlich unsere Jause auspackten, die Sonne genossen und Steinchen ins Wasser warfen.

dscf2761

dscf2787

dscf2805

Großes Highlight wie immer: der Wackelpudding zum Hüpfen. Auch der Abenteuerweg von Timoks Alm wird immer spannender! Mara ist nun doch fast zweieinhalb und wagt sich teilweise schon auf manche Abschnitte des Niederseilgartens hinauf – mit unserer Assistenz natürlich.

dscf2817

Zuhause angekommen mussten wir dann alle mal schlafen. Am Abend haben wir noch eine Kleinigkeit gegessen und dann gingen wir wieder ins Bett. Die Kraxe ist doch ziemlich schwer und der Inhalt auch und dann noch einen Berg hochtragen. Nicht ohne. Der Muskelkater am Sonntag war deshalb vorprogrammiert. Deshalb wurde der Sonntag dann ganz gemütlich zelebriert. Wir haben einen wunderbaren Apfel-Bienenstich gebacken.

dscf2822

Außerdem wurde viel gemalt und eine Kette haben wir uns außerdem gebastelt.

dscf2818

dscf2831

Das ist der Apfel-Bienenstich, den ihr sehr bald auf dem Blog finden werdet. Jetzt, wo es so herrliche Äpfel gibt, ist es DAS Rezept, um sie in süßer Form zu verwerten. Ich hoffe, ihr hattet auch ein wunderbares Wochenende und konntet eure Batterien aufladen! Ich nutze jetzt die Mittagsschlafzeit, um in Ruhe einen Kaffee zu trinken und ein Buch zu lesen. Bis zum nächsten Mal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s