Zimt-Kardamomschnecken

Wenn man um 4 Uhr in der Nacht aufwacht und sich seltsamerweise nicht mehr müde fühlt, ja sogar voller Energie und Neugier darauf, was der Tag so bringen mag, ist es am besten, aufzustehen. So ist mir das heute passiert. Es war zwar wirklich früh, aber ich genoss die Ruhe in meinen eigenen vier Wänden, hing die Wäsche auf und überlegte, wie ich die kommenden 2-3h bis zum Frühstück noch nutzen wollte. Und ich dachte mir, jetzt wäre der perfekte Moment, um Zimt-Kardamomschnecken zu machen. Ja! Damit meine Liebsten vom köstlichen Duft geweckt werden, schlaftrunken zum Frühstückstisch wandeln und dann, glückselig einen heißen Kaffee/Kakao in der einen Hand und eine warm aromatische Schnecke in der anderen Hand halten und einfach nur genießen, wie schön der Tag anfängt. Spoiler: Es kam dann ganz anders.

schnecken

Hier nun das Rezept. Ich war so begeistert, denn der Teig, bzw. das Resultat waren traumhaft. Endlich ein Germteigrezept, das unkompliziert ist und wirklich klappt. Perfekt für den nächsten Nachmittagskaffee oder das nächste Frühstück am Wochenende. Es ist eigentlich immer wirklich passend 🙂 und ihr müsst es unbedingt nachbacken!

PS: So sehr ich mir gewünschte hatte, ein wunderschön harmonisches Frühstück mit meiner Familie zu verbringen (so wie all die liebreizenden Familien in den Werbespots), so sehr ging diese Wunschvorstellung in die Hose. Schlechte Laune, Trotzanfälle und mangelnde Wertschätzung für diese früh zubereitete Köstlichkeit waren dann die Realität. Aber wisst ihr was? Mir wars wurscht, ich war so glücklich von meinem Backerfolg, dass ich diese schlechten Vibes einfach ausblendete und mich voll und ganz auf Kaffee und Schnecke konzentrierte. Und genoss. The end.

Zimt-Kardamom-Schnecken

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 250ml Milch
  • 1 EL Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Würfel Germ
  • 70g Staubzucker
  • 70g weiche Butter
  • 1-2 TL Kardamom
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Zimt, flüssige Butter und Kristallzucker zum Füllen
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Marillen- oder Orangenmarmelade zum Bestreichen

Zubereitung:

Milch erwärmen, die Hälfte davon in eine Schüssel geben, mit Germ und Kristallzucker gut verrühren. 3 EL Mehl drüberstreuen und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis das Dampfl aufgegangen ist.

Den Rest vom Mehl in eine Schüssel geben, Staubzucker, Kardamom und Vanillezucker dazugeben. Die Butter dazugeben und vermischen, dann noch die Milch dazu und weitermischen. Schließlich kommen noch die Eier und das Dampf dazu und dann noch für 10 Minuten kneten oder mit der Küchenmaschine gut rühren. Ein Tuch über die Schüssel legen und 30 bis 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig zu einem Rechteckt ausrollen. Mit Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Zuerst die linke Seite zur Mitte her einklappen, dann die rechte Seite drüberklappen, sodass sich ein Rechteck ergibt. Aus diesem Rechteck Streifen schneiden. Jeden dieser Streifen nochmal in der Mitte bis fast ganz oben hin einschneiden, sodass es aussieht wie eine Hose. Beide Stränge ineinander drehen und dann zu einer Schnecke formen.

Aufs Bleck legen und zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen. Mit Ei bestreichen und bei 180° ca. 15 bis 20 Minuten backen. Anschließend mit heißer Marmelade bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s